Wir über uns

Die Mission des NABU

Gemeinsam Natur beobachten und schützen
Gemeinsam Natur beobachten und schützen

Siehe unter "Termine beim NABU Lorch"

 

Der NABU setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur ein. Zu unserer Arbeit gehören praktische Maßnahmen wie Landschaftspflege genauso dazu wie zu Vorträgen einladen oder gemeinsam auf Exkursionen die Natur kennen lernen.

 

Unser Sprechergremium

 

 

Sie möchten gerne mitmachen? Schauen Sie einfach bei uns vorbei!

 

Termine auf einen Blick

 

Am Freitag, den 20. September 2019: Waldbegehung mit dem Revierförster Herrn Simon.

Treffpunkt ist um 16 Uhr am Parkplatz Sportpfad Lorch im Eberrainweg.

Das Motto der Führung ist: Auf dem Weg zum Dauerwald

 

Am Freitag, den 20. September 2019: Aufruf zum bundesweiten Klimastreik des NABU.

Wir folgen dem Aufruf der jungen Generation und gehen gemeinsam mit Friday's for Future auf die Straße.

Der nächstgelegene Veranstaltungsort ist Schwäbisch Gmünd, Treffpunkt ist um 11 Uhr am Marktplatz.

 

Am Samstag, den 21. September 2019: Harald Geiger gibt uns einen Einblick in die Imkerei und zeigt uns einen Teil seiner Bienenvölker.

Treffpunkt ist um 14 Uhr bei Herrn Geiger in Lorch, Götzentalstr. 23.

 

Wir beabsichtigen, einen namhaften Experten mit einem Vortrag zum Thema "Grünhaus - vom Tagebau zum Naturparadies" nach Lorch zu holen. Im ehemaligen Braunkohleabbaugebiet Niederlausitz in Südbrandenburg hat der NABU fast 2000 ha Fläche erworben. Inzwischen hat sich dort eine Seenlandschaft entwickelt, wo über 3000 Tier- und Pflanzenarten sich angesiedelt haben, unter anderem auch sehr seltene Spezies. 

Um diesen Referenten einladen zu können, sollten mindestens 25 Zuhörer anwesend sein. Und um dies planen zu können, möchten wir alle Interessierten bitten, sich bis spätestens 31. Oktober 2019 beim NABU Lorch zu melden. Sobald 25 oder mehr Anmeldungen bei uns eingegangen sind, werden wir uns um einen Termin mit dem Referenten kümmern und alles Weitere organisieren.